Unser BürgerBus ist wieder auf Tour

Der BürgerBus rollt seit 11. Mai 2020 wieder

Der Bürgerbus Dallgow-Döberitz konnte die vorgeschriebenen Abstandssicherungs- maßnahmen  zwischen den Fahrgästen und den Fahrer*Innen nicht gewährleisten. Deshalb mussten wir den Dienst einstellen. In der Zwischenzeit wurde vom Fahrzeughersteller eine Schutztrennwand für den Fahrerstand entwickelt. Dieser wurde nunmehr eingebaut, was uns die Wiederaufnahme ab Montag, den 11. Mai 2020 ermöglichte. Es gilt der bisherige Fahrplan und –route. Die geforderten Sicherheitsmaßnahmen werden eingehalten.

  • Wir kassieren kein Geld und reichen auch keine Fahrscheine aus.
  • Alle Fahrgäste müssen eine Mund-Nase-Schutzmaske tragen.
  • Sichtbar nach außen weisen Schilder auf die Schutzmaskenpflicht hin.
  • Fahrerinnen und Fahrer tragen eine solche Maske, soweit Fahrgäste im Bus sind.
  • Am Fahrerbereich ist eine Schutztrennwand eingebaut.Hilfestellungen beim Ein-/Aussteigen oder Verladen von Rollatoren werden  nicht mehr angeboten.
  • Zu Beginn jeder Fahrschicht werden Lenkrad, Schalthebel, Tastaturen, Haltegriffe und Haltestangen desinfiziert.

Unsere Fahrer*Innen werden Gesichtsmasken tragen, die uns Frau Birgit Kasubke-Eichel genäht hat, farblich schön rot an die Busfarbe angepasst. Diese wurden vom Vorsitzenden Gerhard Franzen und seinem Stellvertreter Bernd Friedrich in doppelter Ausführung für alle Fahrer*Innen entgegengenommen.

Darüber hinaus hat Frau Gerlinde Hemberger, Ehefrau unseres Bürgermeisters, ebenfalls hübsche Gesichtsmasken für uns angefertigt.

Wir danken Frau Kasubke-Eichel und Frau Hemberger hierfür recht herzlich.

Grundversorgung

Auf den BürgerBus Dallgow-Döberitz ist Verlass – Angebot für ältere und/oder hilfsbedürftige Einwohner von Dallgow-Döberitz

Die Fahrer*innen des BürgerBus Dallgow-Döberitz bietet ab Montag, den 23. März 2020 für all diejenigen, die zurzeit aus gesundheitlichen oder Mobilitätsgründen ihre Grundversorgung nicht selbst erledigen können, im Gemeindegebiet Dallgow-Döberitz folgendes Angebot:

•          Abholung der von Ihnen bereits vorbestellten Einkäufe
•          Sonstige Einkäufe erledigen
•          Rezepte bei Ärzten abholen
•          Medikamente aus der Apotheke holen
•          dringende Erledigungen bei der Post

Wichtig: Eine Personenbeförderung kann nicht stattfinden.

Das Angebot richtet sich nur an die Menschen in unserer Gemeinde, die keine Angehörigen haben, die diese Dinge erledigen können!

Was Sie tun müssen:
Sonntags bis freitags können Sie in der Zeit von 17:00 bis 18:30 Uhr die Telefonnummer: 03322 24 15 45 anrufen und Ihr Anliegen besprechen. Am Vormittag des Folgetages werden die netten Mitstreiter*innen vom BürgerBus ihr Bestes geben, Ihre Anliegen zu erledigen.

Vorsicht ja, Panik nein!

So war bisher unser Durchhaltemotto.

Zunächst wächst leider die Gefahr noch. Wie lange diese Pandemie noch anhält, kann keiner vorhersagen. Hieraus entsteht für den Vorstand eine große Verantwortung. Unsere Partner und wir sind natürlich verpflichtet, das Risiko sowohl für die Fahrgäste als auch für unsere Fahrensleute so gering wie möglich zu halten.

Aufgrund der Größe und Beschaffenheit unseres Fahrzeugs können wir die angesetzten Sicherheitsbestimmungen nicht gewährleisten und garantieren. Darüber hinaus gehören die meisten von uns selber zu den Risiko -Kandidaten. Deshalb haben wir uns entschlossen, den Einsatz unserer Fahrerinnen und Fahrer bis auf weiteres einzustellen.

Die Havelbus Verkehrsgesellschaft GmbH wird den Linienbetrieb mit einem Taxidienst aufrecht erhalten.

Sobald sich die Situation entspannt und unser Einsatz wieder risikofrei möglich wird, werden wir wieder einsteigen. In der Zwischenzeit bleiben Sie gesund!

Mit verkehrsnahem Gruß

Gerhard Franzen, FFCSI
BürgerBus Dallgow-Döberitz e.V.
Vorsitzender

Traditionelles Heringsessen

Die Fahrer*innen sowie die Mitglieder des Vorstandes unseres Bürgerbusses trafen sich am 28. Februar 2020 zum traditionellen Heringsessen im Deutschen Haus in Dallgow.
Eingeladen hatten der Vorsitzende Gerhard Franzen und seine Frau Martina.

Gerhard Franzen nutzte die Gelegenheit, neben aktuellen Themen auch die neuen Fahrer Rudolf Lepers und Ralf Stepien willkommen zu heißen.

Als Gast begrüßte der Vorsitzende den Bürgermeister Jürgen Hemberger. Herr Hemberger ließ es sich nicht nehmen, nachträglich den Ehrenamtspreis der Gemeinde an die Fahrer Frank Stüwe, Reinhard Schönitz und Rudolf Lepers mit großer Dankbarkeit für das Engagement zu überreichen.

Es war ein schöner Abend in geselliger Runde. Ein großes Dankeschön geht an das Team des Deutschen Hauses für den umsichtigen Service und das hervorragende Essen.

Ehrenamtspreis der Gemeinde

Erstmalig verlieh die Gemeinde Dallgow-Döberitz am 10. Januar 2020 Ehrenamtspreise an Bürger*innen, die ehrenamtlich für die Gemeinde tätig sind.

In feierlichem Rahmen des Neujahresempfangs wurden u.a. die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde, der Seniorenbeirat, die Schiedsleute und ehemalige sachkundige Einwohner geehrt. Mit dabei waren auf Einladung des Bürgermeisters Hemberger auch alle ehrenamtlichen BürgerBus-Fahrer*innen.

Mit großer Hochachtung wurden in den Ansprachen des Bürgermeisters und des Vorsitzenden der Gemeindevertretung Ralf Böttcher die Gründung und das Wachsen des BürgerBus-Vereins gewürdigt. Alle anwesenden ehrenamtlichen Fahrer*innen nahmen ihren Preis und die Urkunde persönlich und dankbar entgegen.

Den zweiten Teil des Abends ließen wir bei einem leckeren Buffet und netten Gesprächen ausklingen.

Selbstgemachter Apfelpunsch

Mit blank geputztem Bus und gut funktionierender Standheizung nahmen wir im Dezember 2019 zum ersten Mal am Weihnachtsmarkt unserer Gemeinde am Bahnhofsvorplatz teil. Eine schöne Überraschung war für uns, dass uns eine ganze Reihe unserer Stammfahrgäste am Stand besuchte. Auch war das Interesse vieler Dallgower groß, unseren Bus zu besichtigen. Der selbstgemachte heiße Apfelpunsch, der von unseren Fahrer*innen für einen Euro verkauft wurde, kam bei den doch recht frischen Temperaturen richtig gut an.

Die Einnahmen aus dem Verkauf in Höhe von 77,30 € hat unser Verein der AWO in Dallgow für deren ehrenamtliche Arbeit im Rahmen der AWO-Weihnachtsfeier als Spende übergeben. Die Vorsitzende der AWO Dallgow-Döberitz Sylvia Stolze bedankte sich sehr mit herzlichen Worten für unser Engagement.

Deutscher Engagementpreis – wir sind unter den TOP 100 im Online-Voting

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung luden am 5. Dezember 2019 zu einem Festakt in das Deutsche Theater Berlin.

Eine Fachjury hatte aus 617 Nominierten die Preisträger für den diesjährigen Deutschen Engagementpreis in sieben Kategorien gewählt. Nominiert war u.a. auch unser BürgerBus Dallgow-Döberitz e.V. und gelangte beim Onlinevoting für den Publikumspreis unter die ersten 100!

„Es ist eine Ehre für unseren BürgerBus-Verein, zu den Nominierten für den Engagementpreis in ganz Deutschland zu gehören“, so Gerhard Franzen, Vorsitzender des BüBu Dallgow-Döberitz e.V..
„Diese Ehre nehme ich gerne stellvertretend für unsere ehrenamtlichen Fahrer*innen sowie der Förderer und Freunde des Vereins an. Der Festakt bot für die Preisverleihung einen würdigen Rahmen.

Die Projekte, die schließlich den Engagementpreis erhielten, sind beeindruckend und bestärken uns, unsere Idee der Mobilität in der Gemeinde mit vollem Einsatz weiterhin mit Leben zu erfüllen.“

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement von Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Ziel ist, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.